Therapie & Rehazentrum, Leer

Therapie & Rehazentrum Leer
Ergo-, Physio- und Sprachtherapie Voss
Geusenweg 3 (Ecke Bgm. Ehrlenholtz-Str./hinterm CEKA)
26789 Leer
Tel.: 0491 – 4 54 23 55
Fax: 0491 – 4 54 23 50
Kontakt aufnehmen
Flyer Download
Flyer zu Neurofeedback Download

Mitarbeiter

In hellen und freundlichen Räumen wird den Paptienten im Therapie- und Rehazentrum Leer im Bereich der Physiotherapie, der Ergotherapie sowie der Logopädie weitergeholfen.

 

Auch im Therapie- und Rehazentrum Leer gilt das Motto „Therapie aus einer Hand für Kinder und Erwachsene“. Die Praxis wurde im April 2003 eröffnet und bietet seither Therapien im Bereich Ergotherapie, der Physiotherapie und der Logopädie.

 

In der Praxis am Geusenweg 3 (hinterm CEKA) sind ausschließlich staatlich anerkannte und examinierte Ergotherapeutinnen/Verhaltenstherapeutinnen, Logopäden/innen und Physiotherapeuten/innen beschäftigt. Zusätzliche Qualifikationen werden durch kontinuierliche Fortbildungen gewährleistet. „Wir legen Wert auf Qualität und interdisziplinäre Arbeit. Engen Kontakt zu Ärzten, Therapeuten, Erziehern, Lehrern sowie Angehörigen pflegen wir selbstverständlich. Wir arbeiten in der Praxis, zu Hause und in Institutionen”, so Gerhard Voss, Inhaber und Geschäftsführer des Praxenverbundes, zu dem mittlerweile 13 Praxen gehören.

Der Behandlungserfolg, das Vertrauen, die Freude und Zufriedenheit der Patienten sind das größte Anliegen des erfahrenen Teams. Die therapeutische Vielfalt in der Praxis ist breit gefächert. In der Ergotherapie werden Kinder und Erwachsene mit Störungen der Wahrnehmung, der Konzentration, der Koordination und Verhaltensauffälligkeiten behandelt. Ergotherapie kommt auch bei grob- und feinmotorischen Auffälligkeiten zur Anwendung. Speziell bei Kindern werden so zum Beispiel das Sozialverhalten und die soziale Integration gefördert.

 

 

Auch kommt hier das Neurofeedback zum Einsatz, eine weltweit eingesetzte, wissenschaftlich anerkannte Methode zur Messung und zur Verbesserung der Gehirnaktivität. Sie basiert auf neuesten Erkenntnissen der Gehirnforschung, dass sich bestimmte Verhaltensmuster immer auf dieselben Gehirnwellenmuster zurückführen lassen.

 

Flyer zu Neurofeedback Download

Mitarbeiter

Behandlungsraum für das Neurofeedback

 

Auch Erwachsene mit neurologischen Erkrankungen wie nach einem Schlaganfall oder nach Unfällen werden in der Ergotherapie und Physiotherapie behandelt. Ergotherapie wird außerdem bei Erkrankungen wie Multiple Sklerose, Parkinson, Rheuma und bei Handverletzungen angewendet.

Jede Therapie erfolgt immer in Zusammenarbeit mit dem Arzt. Bei Kindern findet eine Abstimmung mit den Kindereinrichtungen, Frühförderstellen und Schulen statt. Dabei sind weitere Schwerpunkte in der Ergotherapie:

  • Marburger Konzentrationstraining
  • Bobath-24 Std.-Konzept
  • Hemiparese
  • Neurofeedback
  • ADS/ADHS
  • Verhaltenstherapie
  • Koordinationstraining/ Sensomotorik
  • Lerntherapie im Bereich Legasthenie (Lese-/Rechtschreibschwäche) und Dyskalkulie (Rechenschwäche)(Kosten können nach § 35a übernommen werden)

 

 

Logopädie hilft durch:

 

Sprachtherapie

• Sprachentwicklungsstörungen bei Kindern: Störungen der Aussprache, Satzbau, Grammatik, Wortschatz oder Sprachverständnis

• Störungen der auditiven (Hör-) Wahrnehmung teils mit Problemen beim Lese- & Rechtschreiberwerb

• Sprachstörungen bei Menschen mit Behinderungen

• Sprachstörungen bei Erwachsenen

• Aphasien / Apraxien

 

Sprechtherapie

• Stottern

• Poltern

• Dysarthrien: Störung des Sprechens, der Stimme und Atmung, u.a. bei
M. Parkinson, Schlaganfällen, Alzheimer, Multiple Sklerose, Hirntumoren, Hirnbluten.

• myofunktionelle Störungen: zu schwache Mundmuskulatur, Folge: fehlerhaftes Schlucken,
Sigmatismus- Volksmund „Lispeln“, Gebissanomalien und Zahnspange

 

Stimmtherapie

• funktionelle Stimmstörung

• organische Stimmstörung

• psychogene Stimmstörung

 

Schlucktherapie

• Dysphagien- Störungen der Schluckfunktion (erschwertes Schlucken oder Verschlucken nach zentralen bzw.organischen Schäden)

• Behandlung von leichten bis lebensbedrohlichen Beschwerden

 

 

Krankengymnastik/Physiotherapie

In der krankengymnastischen Praxis steht den Patienten ein breites Angebot an therapeutischen Leistungen zur Verfügung. Neben den klassischen Indikationen der Physiotherapie/ Krankengymnastik liegen die Kernkompetenzen in den weiteren Schwerpunkten:

  • Kinder-Bobath-Therapie
  • Erwachsenen-Bobath- Therapie
  • Fango und Massage
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Krankengymnastik
  • Kinesiologisches Taping
  • Rückenschule für Kinder

Das hochqualifizierte Team ist durch die Arbeit in den verschiedenen Praxen und auch durch unternehmensinterne Weiter- und Fortbildungen auch mit Schlaganfall- und Mehrfacherkrankten geschult und kann hierdurch spezielle Therapien zu Hause, in der Praxis und in Einrichtungen wie z. B. Kindergärten und Beratungsstellen, wie z. B. der AWO in Leer ausführen. Die Mitarbeiterinnen erwarten ihre Patienten in hellen und modernen Räumen oder kommen im Rahmen eines ärztlich verordneten Hausbesuchs gerne nach Hause.

Mitarbeiter

Bewegungsfeld

Mitarbeiter

Behandlungsraum Physiotherapie

Mitarbeiter

Behandlungsraum Physiotherapie